Mine detoniert in
3

ANGEHALTEN

Minesweeper

Willkommen bei Minesweeper, einem der beliebtesten Logik-Spiele für Einzelspieler! Dies ist eine Online-Version, die für jeden kostenlos verfügbar ist. Viel Spaß!

Dieses Minesweeper-Onlinespiel wurde 2021 erstellt und ist eine Modifikation des von Shep Poor geschriebenen und unter der Creative Commons-Lizenz vertriebenen Spiels. Original Minesweeper-Spiel © 1981-1995 Microsoft Corp.

Überblick

Minesweeper ist ein Logikpuzzle, das aus einem Spielfeld mit Feldern besteht. Anfangs ist jedes Feld verdeckt und der Spieler weiß nicht, was sich unter den Feldern verbirgt. Im ersten Zug muss der Spieler irgendwo auf das Spielfeld klicken. Dadurch wird das angeklickte Feld sowie einige der umliegenden Felder aufgedeckt. Auf einigen Feldern stehen Zahlen. Eine Zahl gibt an, wie viele Minen sich in den umliegenden Feldern befinden. Das Ziel ist, anhand dieser Zahlen herauszufinden, wo sich die Minen befinden. Wenn du weißt, auf welchem Feld sich eine Mine befindet, kannst du es mit einer Fahne markieren, indem du mit der rechten Maustaste auf das Feld klickst. Beim Markieren der Minen wirst du auch feststellen, welche Felder keine Minen enthalten. Diese kannst du sicher mit der linken Maustaste aufdecken.

Anleitungen und Regeln

Hier sind einige Hinweise, die dir vielleicht nützlich sein können:

  1. Du kannst das gelbe (manchmal auch traurig guckende) Smiley anklicken, um das Spiel neu zu starten.
  2. Im Optionsmenü kannst du aus dem Spiel hinein- oder herauszoomen.
  3. Wenn du mit der linken Maustaste auf ein Feld mit einer Zahl klickst und die umliegenden Felder haben bereits die gleiche Anzahl an Fahnen, dann werden auch die verbleibenden verdeckten umliegenden Felder aufgedeckt. Dies nennt sich Sichere Nachbarschaft.
  4. Das Ziel des Spieles ist, alle Felder aufzudecken, die keine Minen enthalten. Du musst eigentlich überhaupt keine Fahnen setzen.

Hier siehst du, wie die verfügbaren Optionen in diesem Spiel funktionieren:

  1. Sicherer Start – Wenn diese Option aktiviert ist, dann ist das Feld, das du als erstes anklickst, garantiert leer, sodass du einen großen Bereich aufdecken kannst. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird das Spielfeld zufällig erstellt, sodass du mit deinem ersten Klick eine einstellige Zahl oder sogar eine Mine finden könntest.
  2. Fragezeichen – Wenn diese Option aktiviert ist, erscheint ein Fragezeichen, wenn du mit der rechten Maustaste auf eine Fahne klickst. Ein weiterer Klick entfernt das Fragezeichen. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird ein Rechtsklick nur eine Fahne setzen und sie wieder entfernen.
  3. Sichere Nachbarschaft – Wenn diese Option aktiviert ist, kannst du auf eine Zahl klicken, um die herum die entsprechende Anzahl an Minen mit Fahnen gekennzeichnet sind, und die verbleibenden umliegenden Felder werden aufgedeckt. Wenn diese Option ausgestellt ist, dann passiert beim Klicken auf eine Zahl nichts.
  4. Verbleibende öffnen – Wenn diese Option aktiviert ist, kannst du mit einem Klick auf die digitale Anzeige, sobald diese “000” anzeigt, alle verbleibenden Felder aufdecken, nachdem alle Minen gefunden sind und mit Fahnen markiert wurden.
  5. Entschärfen – Wenn diese Option aktiviert ist und du auf eine Mine klickst, hast du drei Sekunden, um dich zu retten. Wenn diese Option deaktiviert ist, stirbst du sofort.
  6. Hinweis – Mit dieser Option, kannst du dir anzeigen lassen, was sich unter dem Feld verbirgt, indem du den Mauszeiger über das Feld hältst und auf H drückst.

Lösungsbeispiel

Dieses kleine Tutorial wird dir zeigen, wie man ein Minesweeper-Spiel löst.

In diesem Beispiel spielen wir im Anfänger-Schwierigkeitsgrad. Die Anzahl an verbleibenden Minen wird in der digitalen Anzeige in der linken oberen Ecke des Minesweeper-Spielfeldes angezeigt. Dort steht “10”, was bedeutet, dass wir 10 Minen finden müssen. Beginnen wir, indem wir mit der linken Maustaste auf ein beliebiges Feld klicken. In diesem Beispiel werden wir das Feld mit dem roten Kreis auswählen.
Nach unserem ersten Klick werden ein paar Felder aufgedeckt. Einige der aufgedeckten Felder haben Zahlen, andere sind leer. Die Zahlen geben an, wie viele Minen sich unter den umliegenden verdeckten Feldern verstecken. Sieh dir das mit einem roten Kreis markierte Feld mit der “1” an. Es gibt nur ein umliegendes Feld, das noch nicht aufgedeckt ist (markiert mit einem braunen Kreis). Da es nur eine Mine gibt, muss diese Mine unter dem verdeckten Feld sein. Lass uns eine Fahne setzen, indem wir mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken.
Jetzt, wo wir unsere erste Fahne gesetzt haben, können wir weitere Felder aufdecken. Sieh dir das Feld mit der “1” an, das mit einem roten Kreis markiert ist. Wir wissen, dass sich in den drei oberen Feldern nur eine Mine befindet, aber wir haben diese Mine bereits gefunden und mit einer Fahne markiert. Das bedeutet, dass sich unter den zwei verbleibenden Feldern (markiert mit braunen Kreisen), keine Minen verstecken. Wir können sie jetzt sicher mit einem linken Mausklick aufdecken.
Jetzt sind wir bereit, unsere zweite Fahne zu setzen. Suchen wir wieder das Feld mit der “1” (markiert mit einem roten Kreis), das nur ein verdecktes Feld um sich herum hat (mit einem braunen Kreis markiert). Die Mine muss sich dort befinden, also können wir mit einem Rechtsklick auf das verdeckte Feld die Fahne setzen.
Nachdem wir die zweite Fahne gesetzt haben, sehen wir uns wieder die Felder mit “1” an, die bereits Fahnen in der Nachbarschaft haben. Zwei dieser Felder sind mit einem roten Kreis markiert. Da beide bereits eine Fahne in der Nähe haben, können sich keine Minen in den anderen umliegenden verdeckten Feldern befinden (markiert mit braunen Kreisen). Wir können mit einem Linksklick diese Felder aufdecken.
Wieder gibt es ein Feld mit einer “1”, bei dem die umliegende Mine bereits gefunden wurde. Mit einem Linksklicks können wir das einzig verbleibende Feld (mit einem braunen Kreis markiert) aufdecken.
Sehen wir uns nun die “3” in dem roten Kreis genauer an. Es gibt 3 Minen in den umliegenden Feldern und noch 3 verdeckte Felder. Ein Feld wurde bereits mit einer Fahne markiert, die anderen beiden wurden noch nicht markiert. Da es keine andere Möglichkeit gibt, müssen sich unter den beiden verdeckten Feldern Minen befinden, weil es drei Minen um das Feld mit der “3” gibt. Setzen wir auf diese beiden Felder Fahnen.
Nun sehen wir uns die zwei Felder mit der “2” an, die mit den roten Kreisen markiert sind. Beide Felder haben nur 2 verdeckte umliegende Felder, die mit braunen Kreisen markiert sind. Diese beiden Felder müssen also Minen enthalten. Setzen wir hier unsere Fahnen.
Jetzt können wir Felder identifizieren, die bereits die entsprechende Anzahl an Fahnen um sich herum haben. Zwei Beispiele sind mit roten Kreisen markiert. Da die Anzahl der umliegenden Minen der Zahl des Feldes entspricht, können die verdeckten Felder keine Minen enthalten. Also können wir sie mit einem Linksklick aufdecken. Decken wir alle Felder auf, die mit einem braunen Kreis gekennzeichnet sind.
Eines der Felder (mit einem roten Kreis markiert) enthält die Zahl “2” und hat nur zwei verdeckte Felder um sich, eines davon hat bereits eine Fahne. Wir können das andere Feld auch mit einer Fahne markieren. Klicken wir mit einem Rechtsklick auf den braunen Kreis.
Im nächsten Schritt sehen wir drei Felder mit der Zahl “1”, und alle haben bereits eine Mine in ihrem Bereich. Alle anderen umliegenden Felder können daher sicher aufgedeckt werden. Sie sind mit braunen Kreisen markiert.
Konzentrieren wir uns jetzt auf die Zahl “2”, die mit einem roten Kreis markiert ist. Wie zuvor, hat sie nur noch zwei verdeckte Felder um sich, eines davon hat schon eine Fahne. Daher können wir auf dem anderen Feld auch eine Fahne setzen (mit einem braunen Kreis markiert). Dabei kannst du im Minenzähler in der linken oberen Ecke beobachten, wie die Anzahl der verbleibenden Minen auf Null springt. Das heißt, dass nun alle restlichen Felder aufgedeckt werden können, da sich mit Sicherheit keine Minen unter ihnen verbergen - alle Minen wurden gefunden!
Wir haben das Spiel gewonnen! Der Zeitzähler in der rechten oberen Ecke des Minesweeper-Spielfeldes zeigt an, dass wir genau 3 Minuten benötigt haben, um das Spiel abzuschließen.

Geschichte

Minesweeper ist ein altes Logik-Spiel und wurde erstmals vor 50 Jahren designt. Es wurde populär, nachdem es Teil von Microsoft Windows 3.1 wurde. Es sollte den Menschen helfen, die Verwendung der Computermaus zu erlernen und ihnen die Nützlichkeit des Linksklicks und des Rechtsklicks beizubringen.

Die Ersteller von Minesweeper, Robert Donner und Kurt Johnson, wurden von dem Spiel Relentless Logic aus dem Jahr 1985, dem Brettspiel Schiffe versenken und dem Computerspiel Hunt the Wumpus inspiriert.

Minesweeper hat schnell die Herzen vieler Spieler auf der ganzen Welt gewonnen und ist nun auf der Liste der meistgespielten Spiele der Welt. Gerüchten zufolge hat auch Bill Gates sehr gerne Minesweeper gespielt!

Andere Spiele

Du kannst dir auch unsere anderen Spiele ansehen:

Deine persönlichen Bestzeiten

Anfänger:
Fortgeschrittene:
Profis:

Benutzerdefinierte Einstellungen

Spielhöhe:
Spielbreite:
Anzahl der Minen:

DU HAST GEWONNEN!

Glückwunsch!

Spielzeit:



Anzahl von Klicks: